Patenschaften für Ruandas Kinder: Schenken Sie Zukunftschancen

In Ruanda sind 18 Prozent der unter fünfjährigen Kinder fehlernährt. Darüber hinaus erleben acht Prozent aller Mädchen und Jungen ihren fünften Geburtstag nicht. Zahlen, die verdeutlichen, mit welch schwerwiegenden Problemen Ruanda zu kämpfen hat. In einem der kleinsten und zugleich am dichtest besiedelten Länder Afrikas leiden besonders die Kinder unter den Folgen von Krieg und Völkermord, Hunger und unzulänglicher medizinischer Versorgung. Ein Lichtblick sind die SOS-Kinderdörfer, die elternlosen und verwaisten Mädchen und Jungen Hoffnung geben. Bereits seit 1979 ist das Kinderhilfswerk in Ruanda aktiv und unterstützt die Notleidenden vor Ort.

Um auch in Zukunft vielen Kindern ein Leben in einem der vier SOS-Kinderdörfer in Ruanda zu ermöglichen, braucht es Ihre Unterstützung. Mit Hilfe von Spenden und Patenschaften können Sie dazu beitragen, dass elternlose Kinder das bekommen, was sie bislang schmerzlich vermissen mussten: eine Familie.

Helfen Sie mit einer SOS-Kindpatenschaft in Ruanda

Mit einem monatlichen Beitrag von 31 Euro verhelfen Sie einem Kind zu Unterkunft, Nahrung, Medikamenten, Kleidung und Schulbildung. Es wächst mit einer SOS-Kinderdorfmutter und anderen Kindern in einem gemeinsamen Zuhause auf und kann so ein Familienleben erfahren. Durch Ihre SOS-Kindpatenschaft in Ruanda ermöglichen Sie einem Kind ein Stück Normalität – weit weg von Not und Gewalt.

SOS-Dorfpatenschaften unterstützten die Dorfgemeinschaft

Mit einer SOS-Dorfpatenschaft und einem monatlichen Beitrag von 26 Euro unterstützen sie alle Kinder eines Kinderdorfes und tragen dabei auch zur Sicherung der medizinischen Versorgung oder der Instandsetzung von SOS-Einrichtungen bei, von denen auch die Menschen aus der Umgebung profitieren.

Mit einer Patenschaft in Ruanda Freude schenken

Sie können Ruandas Kindern helfen und dabei gleichzeitig einem Verwandten oder Freund ein wertvolles Geschenk machen. Mit einer Geschenkpatenschaft übernehmen Sie die Beiträge für ein Patenkind oder ein ganzes SOS-Kinderdorf, während die Patenschaft selbst dem Beschenkten zufällt.

Chance auf ein selbstbestimmtes Leben

Ein Zuhause und Geborgenheit – dafür stehen die SOS-Kinderdörfer in Ruanda. Rund 820 Kinder und Jugendliche finden hier ein Zuhause. Darüber hinaus sind weitere Einrichtungen – wie SOS-Schulen oder SOS-Sozialzentren – entstanden, die über 4.000 Menschen aus der Umgebung erreichen. Damit die SOS-Kinderdörfer auch zukünftig notleidende Kinder aufnehmen können, braucht es die Hilfe vieler Menschen.

Schätzungen zufolge sind in diesem afrikanischen Land über 400.000 Kinder unter 15 Jahren verwaist oder ohne Schutz ganz auf sich allein gestellt. Sie brauchen eine Chance auf ein Stück Normalität und ein selbstbestimmtes Leben.

Retten Sie ein Kind vor einer ungewissen Zukunft durch eine SOS-Kindpatenschaft in Ruanda.